RSS Twitter MySpace Facebook Flickr

Gazpacho Missa Atropos Tour

Gazpacho im Underground Köln,

eigentlich sollte das Konzert heute Abend in der Live Music Hall stattfinden aber leider musste man in eine kleinere Location umziehen.
Für die 6 Norweger muß man “Muße” mitbringen, so erzeugen sie doch faszinierende Klangwelten die wunderbar durch ihre Musik getragen werden. Es ist keine Musik die man mal schnell so nebenbei konsumieren kann, doch dies ist eine schöne Abwechslung in der heute so rasanten Zeit. So ist auch ihr Publikum sehr gemischt und alle Altersgruppen vertreten. Solche Bands zeigen mir immer wieder das gute Musik abseits des Mainstreams existieret und wie froh ich bin, das ich durch die Konzertfotografie auf Bands aufmerksam werde, die man ansonsten leider allzu schnell übersehen könnte. Für mich war der Gig heute, soweit wie ich ihn mitbekommen habe, eine Bereicherung und kann nur jedem den Tip geben bei Gazpacho einmal rein zu hören.

Das Licht heute im Underground war, ich will mal sagen, so gut wie nicht vorhanden. ;)  Ich mag das Underground und fühle mich dort sehr wohl, aber heute war es wirklich schwierig. Ich hatte alle Freiheiten die sich ein Fotograf wünscht. Durfte das ganze Konzert ( leider hatte ich nicht die volle Distanz Zeit ) durch fotografieren und ich wurde nur gebeten, bitte nicht das ganze Konzert durch zu blitzen. OK, das ar eine Ansage, aber ich hasse es zu Blitzen bei Konzerten und versuche dieses zu umgehen. Es hiess nur, das das Licht noch weiter runtergedimmt wird. Es war auch das dunkelste Konzert, das ich bisher mit meiner Kamera besucht hatte, aber ich nahm dies als sportliche Herausforderung an.
Die BIlderserie wird nachgeliefert, da ich sie in schwarz/weiß wandeln muß.

Frank

Leave a Reply